Technologie

Das Pick-by-Voice System verwendet als Basis-Technologie die Komponenten der Firma Topsystem. Der Kommissionierer wird mit einem Voxter, einem Sprachcomputer sowie einem der Umgebung angepasstem Headset ausgestattet. Der Kommissionierer steht zudem diverses Zubehör wie Headset-Schutz, Tragegut oder ein Handrückenscanner zur Verfügung, um einen möglichst hohen Komfort für die Kommissionierung zu erreichen.

Der Sprachcomputer verbindet sich über UMTS oder WLAN mit dem Zentralrechner. In dieser Zentrale ist der Auftragspool verfügbar.

Über eine integrierte Benutzerverwaltung ist eine personalisierte Nutzung des Systems sowie eine spätere Nachvollziehbarkeit gegeben.

Nach der Anmeldung am System werden dem Kommissionierer entsprechend seiner Berechtigung, Kenntnis und Bereichszuordnung die Kommissionieraufträge zugeordnet. Dabei übernimmt die Sprachsoftware LYDIA die Datenübermittlung via Sprachausgabe. Die Software ist im Hinblick auf sprachliche Besonderheiten parametrierbar. Im Echtbetrieb ist das System mitlernend und passt sich sukzessiv auf die Eigenheiten des Personals an.

 

Um einem maximalen Qualitätsanspruch gerecht zu werden, arbeitet das System mit Kontrollscannungen oder Prüfziffern. Insbesondere bei der sprachgesteuerten Eingabe bzw. bei der Bestätigung des Picks durch den Bediener, ist die mitlernende Funktion von großem Vorteil.

 

 

Folgend ein Beispiel für die Beschreibung  eines Pick-by-Voice Usecase:

 

iFD-Pick by Voice System

Kontakt


© 2015 Copyright iFD GmbH. All rights reserved.