Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere InformationenMeldung ausblenden
 

Newsbeitrag

17.04.2018

ALZTEC und iFD arbeiten Hand in Hand für die Automobilindustrie

Hand in Hand arbeiten der Generalunternehmer ALZTEC GmbH aus Trostberg und die iFD GmbH zusammen, um ein Lagerverwaltungssystem mit Materialflusssteuerung für ein Lager zur Teileversorgung einer Lackieranlage in Betrieb zu setzen. Auftraggeber ist ein international tätiger Automobilkonzern.

 

Zentrales Element der Anlage ist ein vollautomatisches Lagersystem mit angeschlossenen Wareneingangs- und Kommissionierstationen sowie mehreren automatischen Fördersystemen. Insgesamt kommen in der Anlage 600 Meter Fördertechnik zum Einsatz.

 

Künftig werden alle Fahrzeugteile, welche der Konzern für die Produktion der Fahrzeuge benötigt, zentral in einem Werk lackiert und an die weiteren Unternehmensstandorte geliefert.

 

Die ALZTEC GmbH ist ein anerkannter Lösungsanbieter für Engineering, Fördertechnik, Spezialmaschinen sowie Polysilizium und übernimmt im Projekt die Funktion als Generalunternehmer. Die iFD GmbH und ALZTEC haben gemeinsam bereits mehrere Logistikprojekte für die Automobilindustrie realisiert und bilden nun erstmals ein Konsortium.

 

Die iFD GmbH realisiert im Projekt die Lagerverwaltung und Materialflusssteuerung für ein 3-gassiges Hochregallager, welches mit 8 Regalbediengeräten betrieben wird. Das iFD-System ist für Wareneingang, Steuerung und Optimierung des Materialflusses sowie Kommissionierung, inklusive der Bildung der Kommissionierreihenfolge und der sequenzgenauen Bereitstellung an die Lackieranlage verantwortlich.

 

Um die Leistungsfähigkeit der Anlage sicherzustellen und die Strategien des Materialflusses zu optimieren, wird durch die iFD eine Anlagen- und Prozesssimulation durchgeführt.

 

Das LVSS der iFD deckt mit seinem Funktionsumfang alle erforderlichen Prozesse, die für die Verwaltung des Lagers im Unternehmen notwendig sind, ab. Die Optimierung der Logistikprozesse, die hohe Flexibilität der Software sowie die langjährige Erfahrung und der Service der iFD waren bei der Systemwahl entscheidend. Die Inbetriebnahme der Gesamtanlagen wird Ende 2018 erfolgen.


<- Zurück zu: News

© 2018 Copyright iFD GmbH. Alle Rechte vorbehalten.