Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere InformationenMeldung ausblenden
 

Newsbeitrag

30.07.2018

Certified Professional for Requirements Engineering – iFD garantiert optimale Planung und Einführung von WMS-Projekten


Mitarbeiterqualifizierung und Wissensaustausch in Zeiten der steigenden Digitalisierung von Arbeits- und Geschäftsprozessen haben für die iFD GmbH einen besonderen Stellenwert. Aus diesem Grund wurde über das Internationale Requirements Engineering Board die Qualifizierung zum Certified Professional for Requirements Engineering durchgeführt.

 

Die Vision ist es, eine international akzeptierte und professionelle Basis für Requirements Engineering zu schaffen. Mit diesem Hintergrund hat die IREB das Zertifizierungskonzept Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE) etabliert.

 

Das Steuern und Managen der Anforderungen in Warehouse-Management Projekten und Service-Leistungen ist die wichtigste Schnittstelle zwischen dem Kunden und seinem IT-Dienstleister.

 

Requirements Engineering ist der erste und wichtigste Schritt einer jeden Systementwicklung und maßgeblich für den Erfolg des WMS-Projektes verantwortlich. Dieser Prozess muss von allen Beteiligten methodisch fundiert sowie transparent durchgeführt werden. Je ausgeprägter das Requirements Engineering zum Start des Projekts umgesetzt wird, umso geringer sind kostspielige und zeitraubende Fehlentwicklungen.

 

Requirements Engineering ist eine hervorragende Ergänzung zur Prozesssteuerung nach ITIL - vor allem im Prozess Service Design, in der bedeutende Bedarfe an die IT-Services festgelegt werden.

 

Aktivitäten des Requirements Engineering werden aber auch in der Prozessstufe Demand Management in Service Strategy und in der Phase Service Transition verwendet, ebenso in Operation und natürlich bei der kontinuierlichen Verbesserung.

 

Mit dieser verbesserten Prozesssteuerung kann flexibel und professionell auf alle logistischen Anforderungen - in jedem WMS-Projekt - reagiert werden. Das iFD-WMS hat zudem einen neuen Lagerleitstand integriert, der in höchster Form Bestandstransparenz liefert. Proaktiv und zielgerichtete Überwachung kritischer Prozesse ermöglichen, dass Schwachstellen sofort erkannt und eliminiert werden.


<- Zurück zu: News

© 2018 Copyright iFD GmbH. Alle Rechte vorbehalten.